Petrolettes-Festival: Ein Motorradtreffen nur für Frauen

Frauen motorradtreffen. Portal für die intelligente Bikerin, Frau und Motorrad | fembike

Die Frauen motorradtreffen veranstaltet am kommenden Wochenende das erste "Weibsbilder Motorradtreffen" auf der Tonenburg. Vor 30 Jahren waren motorradfahrende Frauen noch "exotisch".

Suchbegriff: "Motorradtreffen" & T-Shirts

Es gibt Anzüge, Helme, ja sogar kleinere Maschinen für das weibliche Geschlecht. Am kommenden Wochenende findet daher das erste "Weibsbilder Motorradtreffen" auf der Tonenburg statt. Das hat Frauen motorradtreffen Kramer extra nachgeschlagen. Die Idee zu einem Frauen-Motorrad-Treffen habe sie schon lange. Jetzt aber soll es endlich am kommenden Wochenende stattfinden.

Sie freut sich schon tierisch auf das Training und die Verbesserung ihrer Kurvenlage. Seit gespannt, was Annabell an Erfahrungspunkten und Kurvenerlebnissen berichten wird. Wer sich vorab einen kleinen Überblick verschaffen möchte, wie ein Training on Tour aussehen kann, frauen motorradtreffen am besten auf unseren Bericht in " Drei Schlickrutscher in den Bergen ".

Schon Frauen seien angemeldet, "damit platzen wir bereits aus allen Nähten. Wir haben frauen motorradtreffen jedes Bett zusammengeschoben".

Normal können rund 90 Personen in der Tonenburg unterkommen.

St. Petersburg Harley Days 2016

Die Resonanz ist also durchweg positiv - "es gibt bereits viele Mädelsgruppen, die gemeinsam auf Touren gehen - und die können sich jetzt kennenlernen", sagt Frauen motorradtreffen. Für Neulinge auf der Maschine bietet das Programm auch eine begleitete Ausfahrt an. Um auch den kulturellen Aspekt nicht zu kurz kommen zu lassen, wird es am Sonntag einen Info-Markt auf dem Gelände der Tonenburg geben, frauen motorradtreffen dem Gesine Kramer beispielsweise die Geschichte der Frauen auf dem Motorrad präsentiert.

Teilen Kommentare Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw.

Vor allem, wenn die Organisatorinnen aus dem pulsierenden Berlin kommen, hip und trendy sind und ihre Leidenschaft hauptsächlich alten Motorrädern gehört: Cafe Racer, selbst getuned auf jeden Fall irgendwie gepimpt. Schon die Ankündigung des Festivals zeigt eine neue Generation Bikerinnen, die sich selbstbewusst in Szene setzt. Dieses Mal entführt sie uns nach Namibia.