Statistiken zum Thema Singles

Entwicklung singlehaushalte deutschland, Einpersonenhaushalte in Deutschland bis | Statista

Inhalt

    Der Anstieg der kleinen Haushalte steht in engem Zusammenhang mit den niedrigen Kinderzahlen, dem entwicklung singlehaushalte deutschland Anteil von Singles, dem Aufschub der Familienbildung in höhere Altersbereiche sowie mit der steigenden Anzahl von Paaren und Alleinstehenden, deren Kinder den Haushalt bereits verlassen haben. Heutzutage existieren in Deutschland rund 41 Millionen Haushalte, in denen aber nur noch durchschnittlich je zwei Personen leben.

    entwicklung singlehaushalte deutschland

    Dies drückt den schon seit Anfang des Jahrhunderts vorherrschenden Trend zur Verkleinerung der Haushalte aus. Seit dieser Zeit stieg die Zahl der Haushalte nahezu kontinuierlich auf über 32 Millionen an und die Haushalte wurden im Durchschnitt immer kleiner, heute bewohnen nur noch rund 2 Personen einen Haushalt.

    potsdam singles singlehoroskop fische mann

    Damit sind die Haushalte in Ostdeutschland erheblich kleiner als in Westdeutschland, was sowohl mit der Altersstruktur der Bevölkerung zusammenhängt als auch mit dem geringeren Anteil ausländischer Bevölkerung. In den letzten Jahrzehnten steht dies in engem Zusammenhang mit entwicklung singlehaushalte deutschland niedrigen Kinderzahlen, dem steigenden Anteil von Singles, dem Aufschub der Familienbildung in höhere Altersbereiche sowie durch mehr Paare und Alleinstehende, deren Kinder den Haushalt bereits verlassen haben.

    Diese Tendenz setzt sich auch in den er Jahren und im neuen Jahrhundert fort.

    dresden singlespeed oscar dela hoya dating